Buergenthal, Thomas

Rezension zu

Ein Glückskind Thomas Buergenthals aus der Sicht seiner Kindheit fast sachlich ohne Bitterkeit erzählte Autobiografie „Ein Glückskind“ zeigt auf, wie schwer es auch nach Jahren des Schweigens ist, sich mit der barbarischen Vergangenheit des erlebten Holocaust auseinanderzusetzen.




Soraya Levin: Politologin, freie Redakteurin und Rezensentin

Diese Seite drucken