Sie sind hier: Hörbuch
Zurück zu: Rezensionen
Allgemein: Download Impressum Links Kontakt Sitemap

Suchen nach:

Liebeserklärungen einer Reisenden

Annemarie Schwarzenbach

„Liebeserinnerungen einer Reisenden“, ein Auszug aus hunderten von Reisefeuilletons Annemarie Schwarzenbachs, ist eine bewegende Reise durch fremde Kulturen und Länder wie Afghanistan, Syrien, Persien, Marokko, dem Kongo, der Baleareninsel Mallorca, der Stadt Danzig und New York.

„Reisen ist aufbrechen ohne Ziel“

Eindrucksvoll beschreibt Annemarie Schwarzenbach den verblassenden Tagesschimmer über den Bergen Marokkos, den Zauber von Licht und Schatten über den nächtlichen Gärten von Damaskus. Kamelkarawanen, silbrig glänzende Schimmer der Wüste und dann wie aus dem Nichts auftauchtend ein dichtes Grün und die Dächer Bagdads. Mohnfelder, Gebirgsketten und fruchtbare Ebenen säumen den Weg nach Persien. Auf der großen Karawanenstraße Richtung Täbris und dem Kaspischen Meer herrscht ein lebendiges und geschäftiges Treiben von Mensch und Tier. Zwischen öder Wüste und landschaftlicher Schönheit dann plötzlich der Sechstausender, der Damavand. In Afghanistan im Tal von Bamiyan die historischen Stätten mit den riesigen teilweise zerstörten Buddhastatuen. Und Knoxville in den Vereinigten Staaten zeigt, dass der Traum vom besseren Leben nur Wenige erreicht hat. Anschwellende Städte wie New York, die alles in sich aufsaugen und ein Labyrinth von Schnellstraßen um sich ziehen. In Danzig Begegnungen unterm Hakenkreuz und auf Mallorca eigenwillig gelassene Mallorquiner. Mallorca, „die Perle des Mittelmeers“, hat mediterranen Charme und ruft Erinnerungen an Syrien wach. Weiße Backsteinbauten, Buchten, terrassierte Hänge, Olivenhaine und enge Gassen. Doch der perfekte Ort scheint mitten im Herzen Afrikas zu sein, in Belgisch-Kongo. Hier ist sie, die Empfindung zu Hause zu sein und der wiederkehrende Schmerz des Abschieds.

Fazit:

Ein eindrucksvolles Reisemosaik entfernter Welten, das aus faszinierenden Naturschönheiten, historischen Stätten und erstaunlichen Menschen besteht. Sprachvoll und mit sehr viel Einfühlungsvermögen von Bibiana Beglau erzählt. „Liebeserklärungen einer Reisenden“ von Annemarie Schwarzenbach ist eine Reise wie eine Symphonie. Überwältigende Eindrücke, sentimentale Gefühle der Erinnerung, Wiederkehr und Abschiedsschmerz jener bezaubernden Momente auf einer Route quer durch Mittel- und Vorderasien, Afrika, Europa und über den Atlantik. „Reisen ist Aufbrechen ohne Ziel“, ist nach Henri Fauconnier ein Stück „Ewigkeit atmen…“.

Annemarie Schwarzenbach, LIEBESERKLÄRUNGEN EINER REISENDEN, herausgegeben von Alexis Schwarzenbach, gelesen von Bibiana Beglau, Digipak, 109 Min., 2 CDs, Zürich 2008, Kein & Aber Verlag, ISBN: 978-3-0369-1192-2, 19.90 €, 33.90 CHF

© Soraya Levin

Abbildung: © Kein & Aber -

Gehe zu: Die Habenichtse 11. September. Geschichte eines Terrorangriffs