Sie sind hier: Fachbuch
Zurück zu: Rezensionen
Allgemein: Download Impressum Links Kontakt Sitemap

Suchen nach:

Rätsel, Fakten, Phänomene

Reader's Digest

Das Gesicht der Natur ist ein Mysterium. Immer wieder machen sich Forscher daran, Licht in dieses Dunkel zu bringen. Doch manches Geheimnis bleibt unerforscht und ist kaum mit wissenschaftlicher Logik zu erklären. Eine knifflige Angelegenheit, der Reader's Digest in seinem Bildband „Rätsel, Fakten, Phänomene, 200 Naturwundern auf der Spur“ ist.

Sechs Bereiche mit jeweils einem toll bebilderten Special zeigen spektakuläre Naturereignisse und spannende geologische Geheimnisse. Es ist nur ein Bruchteil der irrwitzigen Natur, doch dieser fasziniert. Vom Dino bis zum Erdbeben, über trügerische Ozeanböden bis zu meterhohen Monsterwellen, die selbst Riesenschiffe zu Nussschalen werden lassen, über Umwälzungen der Erdoberfläche, bis zu exotischen längst tot geglaubten Lebewesen, begleitet von leuchtenden Naturschauspielen am Himmel. Überraschungen und Seltsames beim Blick durch das Schlüsselloch auf die lebhafte Erde. Da regnet es plötzlich Frösche, da geht man durch die Wüste und statt Sand nichts als plötzlich auftauchendes reißendes Wasser. Riesige Steine liegen in Ostdeutschland herum und stammen doch eigentlich aus Skandinavien. Und wer hat sie nicht in den Pausen im Klassenraum an seinem Geburtstag verteilt – die bunten Bonbons. Nur hier versteckt sich hinter dem leckeren Süßen ein arktischer Eisberg. Und wer schon mal in den Tropen am Rand der weltweit einzigartigen Wasserfälle von Iguassu in rund 80 m Tiefe geblickt hat und seitdem glaubt, es sei ein Blick auf die größten Wasserfälle der Welt gewesen, der wird eines Besseren belehrt. Denn zwischen der Grönlandsee und der Irmingersee rauscht das Wasser unten am Meeresboden 3500 m in die Tiefe. Unglaublich auch das seltsame trommelnde Klanginstrument im freien Spiel. Nein, keine Djembé und keine Bongo, sondern ganz einfache Brunnen. Und manches Phantom entsteht beim Anblick der bizarren Steinfiguren des Bryce-Canyon. Es sind die zerbrechlich wirkenden Felsformationen, die der Hitze und dem Frost im magischen Farbenspiel trotzen. Und sie schwören es, etliche Zeitzeugen, die von den ABC den Alien Big Cats in England berichten. Und wenn das Antlitz von Eis schwarz ist und doch durchsichtig? Wahr oder nicht wahr. Einzigartig sensationelle Entdeckungen wechseln sich ab mit einem rätselhaft bleibenden Gesicht der Erde.

Fazit

Reader‘ Digest, wirklich ein absoluter Profi, der nicht enttäuscht und der diesmal im Hafen der komplexen Naturphänomene vor Anker geht. Begleitet von atemberaubenden Bildern der Natur und grafischen Darstellungen wird jede Seite zu einem geologischen Abenteuer, das Staunen hervorruft. Ob Wasser, riesige Eisberge und Findlinge, ob seltenste Lebewesen, merkwürdige Blitze und singender Boden.
Ein Abenteuer durch die Rätsel unserer Erde, attraktiv und überaus ansprechend gestaltet, mit optimal gewählter Informationsfülle, die stets unterhaltsam und verständlich erklärt ist.

Reader’s Digest, Rätsel, Fakten, Phänomene, 200 Naturwundern auf der Spur, 2009 Stuttgart, Zürich, Wien, Verlag Das Beste GmbH, hochwertig farbiger Einband mit 343 Bildern, Illustrationen und Grafiken, 352 S. ISBN 978-3-89915-555-6

© Soraya Levin

Abbildung: © Reader's Digest -

Gehe zu: Die geheimnisvollsten Stätten 1000 Fragen an die Wissenschaft